Widerrufsrecht

Widerrufsfolgen 
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung - wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre - zurückzuführen ist. Für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung müssen Sie keinen Wertersatz leisten.3 Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben.4 Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang. Ende der Widerrufsbelehrung 

Rückgaberecht: Sie können die erhaltene Ware ohne Angabe von Gründen innerhalb von 14 Tagen durch Rücksendung der Ware zurückgeben. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform (z.B. als Brief, Fax, E-Mail), jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Nur bei nicht paketversandfähiger Ware (z.B. bei sperrigen Gütern) können Sie die Rückgabe auch durch Rücknahmeverlangen in Textform erklären. Zur Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung der Ware oder des Rücknahmeverlangens. In jedem Fall erfolgt die Rücksendung auf unsere Kosten und Gefahr. 

Die Rücksendung oder das Rücknahmeverlangen hat zu erfolgen an: 

TT-eShop.de 
Inh. Peter Arnold 
Siedenberger Str.101 
51597 Morsbach 
info@tt-eshop.de 

Rückgabefolgen 
Im Falle einer wirksamen Rückgabe sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Gebrauchsvorteile) herauszugeben. Bei einer Verschlechterung der Ware kann Wertersatz verlangt werden. Dies gilt nicht, wenn die Verschlechterung der Ware ausschließlich auf deren Prüfung - wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre - zurückzuführen ist. Für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung müssen Sie keinen Wertersatz leisten.4 Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung der Ware oder des Rücknahmeverlangens, für uns mit dem Empfang. Ende der Rückgabebelehrung 

Gewährleistung: 
Wir erbringen unsere Leistungen mit der Sorgfalt eines ordentlichen Kaufmannes. Unsere Leistungsbeschreibungen, die Angabe gestatteter Verwendungszwecke und unsere werblichen Aussagen stellen keine Eigenschaftszusicherung dar. 
Mängelrügen für offensichtliche Leistungsmängel stellen Sie bitte sofort spätestens innerhalb einer Woche ab Entgegennahme unserer Lieferung/Leistung und Kenntnisnahme Möglichkeit. Andere Leistungsmängel verjähren ein Jahr nach Erbringung der Leistung an den Kunden oder die vom Kunden bestimmte Stelle. Hierbei haben wir zunächst ein Recht auf Nacherfüllung. Nach zwei erfolglosen Nacherfüllungsversuchen kann der Kunde den Preis mindern oder vom Vertrag zurücktreten, sofern die Pflichtverletzung erheblich ist. Bei der Lieferung von Tischtennis-Tischen müssen offene Transportschäden sofort auf dem Frachtbrief des Spediteurs vermerkt werden. Verdeckte Transportschäden müssen spätestens innerhalb von 5 Tagen gemeldet werden. 
Auswahl und Mustersendungen: Diese werden nur an Vereine, bekannte Besteller versandt. Ausnahmen bilden telefonisch mit Neukunden abgesprochene Mustersendungen. Das angegebene Rücksendedatum ist unbedingt einzuhalten. Bei Terminüberschreitung von mehr als 8 Tagen wird die gesamte Lieferung in Rechnung gestellt. Abgenutzte oder beschädigte Artikel werden nicht zurückgenommen. 
Eigentumsvorbehalt: Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung und bis zum Ausgleich des Kontos Eigentum des Verkäufers.